Palästina/Nahost-Initiative Heidelberg


Hinweis: Leider sind unsere Seiten im Moment nicht vollständig verfügbar. Bis dahin veröffentlichen wir hier nur aktuelle Veranstaltungshinweise.

Die nächsten Veranstaltungen:

  Donnerstag, 15.02.2018

Gewerkschaften in Israel / Palästina
Kampf gegen Ausbeutung und für Frieden

Veranstaltung mit Dr. Shir Hever, Wirtschaftswissenschaftler und Friedensaktivist

19.00 Uhr IG Metall Sitzungsraum Friedrich Ebert Anlage 24, 69117 Heidelberg

Veranstalter: GEW Heidelberg

weitere Infos zum Vortrag siehe
Flyer

 
   Filmreihe Palästina/Israel

2017 jähren sich für den israelisch-palästinensischen Konflikt mehrere wichtige historische Ereignisse: die Verabschiedung der Balfour Erklärung (November 1917), die Teilung Palästinas in einen jüdischen und einen arabischen Staat durch die Vereinten Nationen (November 1947), der Junikrieg 1967 und die damit einhergehende Besetzung des Westjordanlands, des Gaza-Streifens, Ostjerusalems und der Golan-Höhen sowie der Beginn der ersten Intifada (Dezember 1987).

Vor diesem historischen Hintergrund veranstaltet die Palästina/Nahost-Initiative zusammen mit dem, dem Palmyra Verlag angeschlossenen Nahostarchiv Heidelberg eine vierteilige Filmreihe

Do. 19.10.2017: Jaffa – Im Namen der Orange
Der Film des israelischen Regisseurs Eyal Sivan zeigt anhand der Jaffa-Orange "die Geschichte der Negation der palästinensischen Realität vor der Staatsgründung Israels 1948"

Do, 16.11.2017: The Lab
Der Film von Yotam Feldman zeigt die seit 2001 angestiegene
israelische Waffenproduktion und den von Israel ausgehenden Waffenhandel.

Do, 14.12.2017: Lemon Tree
Vielfach ausgezeichneter Spielfilm von Eran Riklis über den politischen und
juristischen Kampf einer Palästinenserin gegen die Landenteignung durch Israel.

Do, 18.01.2018: 18 Kühe zwischen zwei Fronten
Eindrucksvolle Dokumentation von Amer Shomali über den Widerstand der Palästinenser
in Beit Sahour gegen die israelische Besatzungsmacht im Rahmen der ersten Intifada.

Die Filme werden alle im WeltHaus Heidelberg (im linken Flügel des Hauptbahnhofs) gezeigt;
Beginn ist jeweils 19.30 Uhr

Flyer mit weiteren Infos und Wegbschreibung
 

 

Aktuelles


Plattform

Regelmäßige Treffen

An jedem 2. und 4. Donnerstag im Monat, um 20.00 Uhr,
im WeltHaus Heidelberg
Willy-Brandt-Platz 5 (im Bahnhofsgebäude)
69115 Heidelberg

Kontakt: kontakt[at]pal-ini-hd.de

Impressum

Verantwortlicher für die Website:

Joachim Guilliard
Viktoriastr. 48
69126 Heidelberg

webmaster[at]pal-ini-hd.de
[at] durch @ ersetzen


last update: 08.02.2018

 

"Handala", eine Comic-Figur
des palästinensischen
Karikaturisten Naji Ali wurde
zum Symbol für den
palästinensischen Kampf
gegen die Besatzung

 

 

 

 

Bisherige Veranstaltungen

Donnerstag, 25.01.2018
Palästina - Vertreibung, Krieg und Besatzung
Buchpräsentation, Vortrag und Diskussion
mit Annette Groth und Dr. Shir Hever.
19.30 19.30 Uhr Stadtbücherei
Flyer S1 / Plakat
Flyer S2

Montag, 27.11.2017
„Wie Israel Palästina ‘befriedet‘:
Vorlage für Kontrollsysteme weltweit“

mit Prof. Jeff Halper, Friedensaktivist und Gründer des Israelischen Komitees gegen Hauszerstörungen (ICAHD)
19.30 Volkshochschule Heidelberg 
Flyer

Montag, 10.07.2017
Abgeriegelt und zerstört – Leben und Arbeiten im Gazastreifen“
Vortrag von Dr. Abed Schokry aus Gaza
19.30 Volkshochschule Heidelberg 

Mittwoch, 21.06.2017
Gegen Rassismus, für Menschenrechte!"
mit Judith Bernstein und Fuad Hamdan,
Jüdisch-Palästinensische Dialoggruppe München - Moderation: Prof. Dr. Ulrich Duchrow
19:30 Uhr Arche, HD-Kirchheim

Dienstag, 09.05.2017
Sind palästinensische Menschenrechte
antisemitisch?

Einige Daten und Überlegungen
Vortrag von Prof. Dr. Rolf Verleger
Psychologe, Hochschullehrer und Essayist
  Flyer

Bericht darüber in der RNZ, 20.5.2017
"Ist Kritik an Israel antisemitisch?"
 

Mittwoch, 29.03.2017
Apartheid in Israel/Palästina?
mit Dr. Shir Hever Ökonom und Autor
19.30 WeltHaus im Heidelberger Hauptbahnhof
  Flyer

Freitag, 28.10.16
Bis zum letzten Tropfen -
Organisierter Wassernotstand im besetzten Palästina
Vortrag von Clemens Messerschmid
19.30 Volkshochschule Heidelberg    
  
Flyer